Fettflecken entfernen – die einfache Art

Wer kennt das nicht? Schnell mal was in der Küche gebrutzelt und schon ist alles fettig. Wenn man schon fast am Küchenschrank kleben bleibt wird es Zeit das Fett zu entfernen. Aber das ist bei den hartnäckigen Flecken leichter gesagt als getan.

Regelmäßiges Wischen

Am besten bekämpft man das Problem bevor es entsteht, so sollte man seine Küchenoberflächen regelmäßig abwischen um ein Eintrocknen des Fetts zu verhindern.

Backpulver als Fettlöser

Mit Backpulver kann man sehr gut gegen eingetrocknetes Fett vorgehen. Man streut das Pulver einfach auf einen feuchten Schwamm und reibt damit die Oberflächen ab. Dann spült man das Backpulver mit Wasser weg und der Schrank ist wieder sauber. Aber auch gegen Fettflecken auf Tapeten hilft das  Hausmittel. Das backpulver micht man mit Wasser zu einer Creme, dann schmiert man damit den Fleck auf der Tapete ein und lässt das ganze trocknen. Den getrockneten Klumpen kratzt man dann einfach ab.

Kartoffelmehl gegen Fettflecken in Teppich und Textil

Kartoffelmehl oder Speisestärke haben das selbe Prinzip – Man streut das Kartoffelmehr einfach auf den Fleck und lässt das Ganze trocknen. Dann bürstet man die Masse aus dem Teppich. Bei einem eingetrockneten Fleck vermischt man das Mehl zuvor mit ein wenig Wasser.

Fotoquelle: JD Hancock / flickr